Eigenes Buch

Jussi Adler Olsen – Schändung (Sonderdezernat Q #2)

519cr7AzDbL._SX312_BO1,204,203,200_

Ein Leichenfund in einem Sommerhaus in Rørvig. Der Verdacht fällt auf eine Gruppe junger Schüler eines exklusiven Privatinternats, die für ihre Gewaltorgien bekannt sind. Nur einer von ihnen gesteht.
Zwanzig Jahre später. Als Carl Mørck aus dem Urlaub zurückkommt, stößt ihn sein Assistent Assad mit der Nase auf die verstaubte Rørvig-Akte. Doch von oberster Stelle werden ihnen weitere Ermittlungen verboten. Denn die Spuren führen hinauf bis in die höchsten Kreise der Gesellschaft, in die Welt der Aktienhändler, Reeder und Schönheitschirurgen. Und ganz nach unten …


Huch, was war das denn? Bin ich doch in einen Mankell geraten? Im zweiten Band seiner Serie bedient Adler Olsen ganz deutlich alle Kritik an Obrigkeiten und Eliten, ganz in skandinavischer Krimitradition. Da das aber gekoppelt ist an das wirklich erfrischende Ermittlerteam, kann ich da ein bis zwei Augen zukneifen und einfach mal weiterlesen, um heruszufinden, was der Autor noch so zu sagen hat.


An diesem Buch besonders gefallen hat mir die unsichtbare Steuerung des Lesers. Denn eigentlich ist der fall wirklich ziemlich klar, aber gerade durch diese Klarheit folgt man dem Autor bereitwillig in seine Alternativspuren, die neue Sichtweisen und Verdächtige liefern und dabei so völlig logisch klingen. Das nimmt dann aber am Ende doch ein weig sehr ab, dieses Finale ist ganz schön überzogen! Andererseits nimmt man das Ende hin, weil es vielleicht wirklich niemand anderem als Carl und Assad zustoßen kann. DieIdee ist zwar wirklich drüber, aber dennoch spannend umgesetzt und so macht dieses Buch weiterhin Lust auf die Reihe.


Info-linkJussi Adler Olsen: „Schändung“. dtv Verlagsgesellschaft, 2013. 464 Seiten.

Kategorien:Eigenes Buch

Tagged as: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s